Technische Probleme beim Super Bowl Viele Fans verpassen spektakuläre Schlussphase

Super Bowl ist nur einmal im Jahr, für Nutzer des NFL Game Pass hat sich das Warten nicht gelohnt. In der engen Schlussphase zwischen den Chiefs und den 49ers brach offenbar die Seite zusammen.
Die Szene, nach der viele Zuschauer nicht weitersehen konnten: Der Touchdown von Kansas Citys Damien Williams

Die Szene, nach der viele Zuschauer nicht weitersehen konnten: Der Touchdown von Kansas Citys Damien Williams

Foto:

Mark Humphrey/ AP

Es ist das Spiel, auf das die Football-Fans rund um die Welt jedes Jahr wieder hinfiebern: Den Super Bowl verfolgen jährlich Millionen Zuschauer. Die spannende Schlussphase des NFL-Finals zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers verpassten aber viele Fans. Das offizielle Streaming-Angebot der Liga, der NFL Games Pass, brach im vierten Viertel offenbar kurz nach dem Touchdown von Damien Williams zum 23:20 für die Chiefs rund drei Spielminuten vor Schluss zusammen.

Viele Fans, die nicht auf lineares Fernsehen zurückgreifen konnten, verpassten dadurch die spektakuläre Schlussphase, in der die Chiefs den Sieg gegen angreifende 49ers verteidigten und sich 31:20 (10:10) durchsetzten. In den sozialen Netzwerken beschwerten sich nicht nur Nutzer aus den USA, das Problem bestand offenbar weltweit. Auf Twitter brach unter dem Hashtag #NFLGamePass ein Shitstorm aus, "sollte bei einem solchen Sportevent nicht passieren, besonders nicht beim offiziellen Streaminganbieter, der auch noch Geld kostet", schrieb ein Nutzer. Ein anderer Nutzer schrieb, dass es eine Schande sei, dass der Game Pass einen Haufen Geld koste und während des wichtigsten Moments des Jahres so große Probleme habe.

In Deutschland hatte es ähnliche Probleme beim Bundesliga-Topspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund im vergangenen November gegeben. Die Übertragungstechnik der mobilen App des Rechteinhabers Sky, die Sky-Go-App, war zusammengebrochen. Sky kündigte daraufhin eine Entschädigung für die Nutzer an. Ob die Nutzer des NFL Game Pass ebenfalls entschädigt werden, ist nicht klar, von der Liga gab es am frühen Morgen noch keine Stellungnahme. Ein Nutzer twitterte ein Antwortschreiben des Game-Pass-Supports per E-Mail, darin heißt es, dass es keine Entschädigungen für dieses Problem geben werde.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

hba

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.