Fall Peng Shuai Tennis-Weltverband setzt Turniere in China fort

»Wir wollen nicht eine Milliarde Menschen bestrafen«: Mit dieser Begründung will der Tennis-Weltverband trotz der Affäre um Peng Shuai an seinen Turnieren in China festhalten – anders als die Profiorganisation im Frauentennis.
Peng Shuai

Peng Shuai

Foto: Kim Hong-Ji / REUTERS
mon/dpa