Tennis-Länderturnier Frankreich gewinnt den Fed Cup dank überragender Mladenovic

Glatter Sieg im ersten Einzel, Überraschungserfolg gegen die Nummer eins der Welt und am Ende noch im Doppel gesiegt: Die Französin Kristina Mladenovic war die überragende Spielerin beim Fed Cup.

Kristina Mladenovic, Caroline Garcia, Alize Cornet, Pauline Parmentier, Fiona Ferro und Trainer Julien Benneteau (von l. nach r.) bei der Siegerehrung
Trevor Collens/AP

Kristina Mladenovic, Caroline Garcia, Alize Cornet, Pauline Parmentier, Fiona Ferro und Trainer Julien Benneteau (von l. nach r.) bei der Siegerehrung


Frankreich hat erstmals seit 16 Jahren den Fed Cup gewonnen. Im Finale in Perth setzten sich Kristina Mladenovic und Caroline Garcia im entscheidenden Doppel gegen die Australierinnen Ashleigh Barty und Samantha Stosur 6:4, 6:3 durch und sorgten mit dem Punkt zum 3:2 für den dritten Titel der Französinnen nach 1997 und 2003.

Mladenovic hatte in ihrem ersten Match der australischen Fed-Cup-Debütantin Ajla Tomljanovic beim 6:1, 6:1 keine Chance gelassen. Anschließend verpasste die Weltranglisten-Erste Barty Frankreichs Caroline Garcia einen "Whitewash" - sie gewann 6:0, 6:0. Am Sonntag schlug Mladenovic zunächst überraschend Barty 2:6, 6:4, 7:6 (7:1), ehe Tomljanovic gegen Pauline Parmentier (6:4, 7:5) für die Gastgeberinnen ausglich.

Die deutsche Mannschaft hatte bereits in der ersten Runde gegen Weißrussland verloren.

Ab 2020 wird der Fed Cup in einem sechstägigen Event mit Gruppenspielen ausgetragen. In der Qualifikationsrunde müssen die deutschen Spielerinnen am 7. und 8. Februar in Brasilien antreten. Bis dahin soll auch der neue Teamchef feststehen. Der bisherige Trainer Jens Gerlach arbeitet ab sofort mit Julia Görges zusammen.

svs/dpa/sid

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jean-baptiste-perrier 10.11.2019
1. Dick auftragen!
6:0 und 6:0 ist also ein Whitewash? Und das auf SPON im Jahr 2019? Oh, lala! Soll das besondere Fachkompetenz vorgaukeln? International spricht man mittlerweile eher von Double Bagel (6:0 und 6:0). Im Deutschen wird es landläufig als Brille bezeichnet.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.