Laver Cup Roger Federer bestreitet letztes Karriere-Match mit Rafael Nadal im Doppel

Jahrelang waren sie Rivalen, am Freitag stehen sie gemeinsam auf dem Platz: Roger Federer bestreitet das letzte Spiel seiner Karriere im Doppel mit Rafael Nadal. Der Spanier erwartet einen »unvergesslichen« Abend.
Zwei der größten Sportler aller Zeiten: Rafael Nadal (l.) und Roger Federer, hier im Juli 2019

Zwei der größten Sportler aller Zeiten: Rafael Nadal (l.) und Roger Federer, hier im Juli 2019

Foto:

ADRIAN DENNIS / AFP

Tennis-Superstar Roger Federer, 41, wird das letzte Match seiner Karriere an der Seite von Rafael Nadal bestreiten. Die beiden langjährigen Rivalen bilden am Freitagabend beim Laver Cup in London das Doppel des europäischen Teams. Das gaben die Veranstalter am Donnerstag bekannt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Federer hatte schon im Vorfeld seinen Wunsch geäußert, gemeinsam mit Nadal anzutreten. »Ich denke, es wäre eine ganz besondere Situation, wenn es dazu käme«, so der Schweizer. Gegner sind Jack Sock und Frances Tiafoe aus den USA.

Federer steht erstmals seit dem verlorenen Wimbledon-Viertelfinale gegen Hubert Hurkacz vor einem Jahr wieder auf dem Platz, anschließend beendet er seine Karriere mit 20 Grand-Slam-Titeln auf der Habenseite. Übertroffen wird er nur vom Serben Novak Djoković (21) und eben dem Spanier Nadal, der mit 22 Titeln den Rekord hält.

Nadal zeigte sich geehrt angesichts des zu erwartenden »unvergesslichen« Abends. »Einer der wichtigsten, wenn nicht der wichtigste Spieler in meiner Karriere hört auf. Am Ende wird dieser Moment schwierig. Ich bin unglaublich aufgeregt und dankbar, mit ihm zu spielen«, sagte der 36-Jährige auf einer Pressekonferenz.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Federer hatte sich im Vorjahr zum dritten Mal am rechten Knie operieren lassen. Wie er bereits am Mittwoch bekannt gab, wird er beim Kontinental-Wettstreit zwischen Team Europa und Team Welt kein Einzel bestreiten.

kjo/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.