Sieg gegen Kanada Nadal gewinnt entscheidendes Match - Spanien holt Davis Cup

Erstmals wurde der Davis Cup im neuen Format ausgetragen. Die spanische Mannschaft gewann in Madrid vorzeitig gegen Kanada, weil Rafael Nadal im Einzel kaum eine Schwäche zeigte.
Entschied das entscheidende Match für sich: Rafael Nadal

Entschied das entscheidende Match für sich: Rafael Nadal

Foto: Susana Vera/REUTERS

Spanien hat zum sechsten Mal den Davis Cup gewonnen. Das Team um Tennis-Superstar Rafael Nadal entschied das Finale in Madrid gegen Kanada vorzeitig für sich, nachdem sowohl Roberto Bautista Agut als auch Nadal ihre Einzel gewannen. Zuletzt konnte das spanische Team den Davis Cup 2011 gewinnen.

Nachdem Roberto Bautista Agut am späten Nachmittag bereits Felix Auger-Aliassime 7:6 (7:3), 6:3 schlug, entschied Nadal das Länderduell bereits vor dem Doppel ebenfalls in zwei Sätzen gegen Denis Shapovalov 6:3, 7:6 (9:7).

Nach einem klaren ersten Satz zeigte sich der 20-jährige Shapovalov vor dem lauten spanischen Publikum im zweiten Durchgang gegen den 33-jährigen Nadal besonders bei eigenem Aufschlag stabil. Bei den langen Ballwechseln gewann aber zumeist Nadal den Punkt.

Sieg durch dritten Matchball

Im Tiebreak führte Außenseiter Shapovalov 2:0, durch Fehler brachte er Nadal aber zurück ins Spiel. Zwei Matchbälle konnte der junge Kanadier noch abwehren. Nach 1:55 Stunden verwandelte der 19-fache Grand-Slam-Sieger seinen dritten Matchball.

Ganz unten, aber eigentlich ganz oben: Rafael Nadal

Ganz unten, aber eigentlich ganz oben: Rafael Nadal

Foto: Javier Soriano/AFP

Spanien hatte sich im Halbfinale gegen Großbritannien durchgesetzt, das zuvor im Viertelfinale gegen Deutschland gewonnen hatte. Das DTB-Team muss damit weiter auf den ersten Finaleinzug im Davis Cup seit zwölf Jahren warten.

Das reformierte Finalturnier findet seit diesem Jahr in nur einer Woche und an nur einem Ort statt. In der Gruppenphase waren bei insgesamt 18 Teams pro Tag sechs Partien angesetzt, davon drei am Morgen und drei am Abend. Dieser enge Zeitplan hatte in den ersten Turniertagen dazu geführt, dass zahlreiche Partien erst spät am Abend oder in der Nacht beendet wurden. Unter anderem Nadal äußerte sich deswegen kritisch gegenüber den Veranstaltern.

hba
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.