»In der Kabine hatten es alle« Alizé Cornet berichtet von »Coronaepidemie« bei den French Open

Beim Grand Slam in Paris soll es zu zahlreichen Coronafällen gekommen sein – ohne dass die Öffentlichkeit davon erfuhr. Die Französin Alizé Cornet berichtet von einem »Stillschweigeabkommen« unter den Spielern.
Alizé Cornet in Wimbledon

Alizé Cornet in Wimbledon

Foto: Julian Finney / Getty Images

Bei den French Open soll es nach Angaben der französischen Tennisspielerin Alizé Cornet mehr Corona-Verdachtsfälle als bisher bekannt gegeben haben. Es habe in Paris eine »Coronaepidemie« und ein »Stillschweigeabkommen« unter Spielern gegeben, sagte die 32-Jährige beim Rasenklassiker in Wimbledon der Sportzeitung »L’Équipe«. »Wir werden uns nicht selbst testen, um nicht in Schwierigkeiten zu kommen.«

Beim Grand-Slam-Turnier in Paris vom 22. Mai bis 5. Juni gab es keine Test- oder Impfpflicht für die Profis. Titelverteidigerin Barbora Krejčíková hatte während des Turniers mitgeteilt, dass sie positiv auf das Coronavirus getestet wurde. »In der Kabine hatten es alle, und wir haben nichts gesagt«, sagte Cornet.

Auch Petkovic infizierte sich wohl in Paris

In Wimbledon gab es währenddessen bereits die ersten Coronafälle. Vor ihren Erstrunden-Partien in Wimbledon hatten der italienische Mitfavorit Matteo Berrettini und Marin Cilic aus Kroatien wegen positiver Coronatests zurückgezogen. Sie hoffe nicht, dass die Organisatoren nun mit der Einführung eines Coronaprotokolls reagieren würden, sagte die 32 Jahre alte Cornet.

Andrea Petkovic hatte am Dienstag berichtet, dass sie sich in Paris Corona eingefangen habe und danach erkrankt sei. »Ich war schon drei Tage richtig krank und danach fünf Tage platt, so hätte ich nicht spielen können«, sagte die 34-Jährige. Petkovic geht davon aus, dass sie sich in Paris angesteckt hat, wo es erstmals keine Maskenpflicht in der Kabine mehr gegeben habe. Sie habe an den ersten drei Tagen zunächst noch eine Maske getragen. »Dann haben mich die Menschen so blöd angeguckt, weil ich die Einzige war.«

Andrea Petkovic ist in Wimbledon bereits ausgeschieden. Cornet dagegen hat in der ersten Runde gegen Julija Putinzewa gewonnen und trifft in der zweiten Runde auf Claire Liu aus den USA.

kjo/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.