Dirk Nowitzki "Das schlechteste Spiel, seit ich hier bin"

Das Gastspiel der Dallas Mavericks bei den Detroit Pistons wurde für den Club von NBA-Star Dirk Nowitzki zu einem peinlichen Debakel.


Dirk Nowitzki: "Wir sahen so mies aus"
AP

Dirk Nowitzki: "Wir sahen so mies aus"

Detroit - "Das war das schlechteste Spiel, seit ich hier bin. Wir sahen so mies aus", gab Nowitzki nach der 89:115-Niederlage am Donnerstag in Detroit zu. Bereits zur Halbzeit hatten die indisponierten Gäste mit 37:62 zurückgelegen.

Nowitzki passte sich der schwachen Leistung seiner Mitspieler an. In seinen 32 Spielminuten war der deutsche Nationalspieler nur bei 3 von 14 Würfen aus dem Feld erfolgreich. Insgesamt kam Nowitzki auf für ihn indiskutable zehn Punkte. Bester Mavericks-Schütze war Michael Finley mit 19 Zählern.

Bei den Pistons erwies sich Jack Stackhouse mit 28 Punkten am treffsichersten. Durch die Niederlage fielen die Mavericks (6 Siege/3 Niederlagen) in der Midwest Division hinter den Minnesota Timberwolves (6/1) und den San Antonio Spurs (6/2) auf den dritten Rang zurück.

Los Angeles Lakers weiterhin ungeschlagen

Die Los Angeles Lakers setzten hingegen ihre Erfolgsserie fort. Der Titelverteidiger gewann bei den Houston Rockets mit 98:97 nach Verlängerung und bleibt als einziges NBA-Team ungeschlagen. Kobe Bryant war mit 31 Punkten bester Lakers-Werfer.

Für die Kalifornier ist es mit sieben Siegen der beste Saisonstart seit 1997, als sie zum Auftakt elfmal in Folge nicht verloren. Den NBA-Startrekord von 15 Siegen halten gemeinsam die Washington Capitols (1948) und die Houston Rockets (1993).

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.