Dirk Nowitzki Operation wegen Infektion verschoben


Die für vergangenen Freitag vorgesehene Operation des deutschen Basketball-Nationalspielers Dirk Nowitzki ist verschoben worden. Der Würzburger in Diensten der Dallas Mavericks leidet an einer Sinus-Infektion und wird voraussichtlich erst in fünf bis sieben Tagen unters Messer kommen. Nowitzki sollten Knochensplitter im linken Sprunggelenk entfernt werden. Bis zur Basketball-WM ab dem 29. August (in Indianapolis) will der Deutsche wieder fit sein.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.