Mavericks-Heimpleite Nowitzki glänzt nur eine Halbzeit

Die Dallas Mavericks sind in der NBA derzeit nur noch Mittelmaß. Gegen die formstarken Pacers aus Indiana brach das Team um den deutschen Nationalspieler Dirk Nowitzki in der zweiten Halbzeit völlig ein. Der Dallas-Forward sprach anschließend von einer "brutalen Vorstellung".


Dirk Nowitzki mit Zweikampf mit Indianas Anthony Johnson: "Jeder hatte einen schwarzen Tag"
REUTERS

Dirk Nowitzki mit Zweikampf mit Indianas Anthony Johnson: "Jeder hatte einen schwarzen Tag"

Dallas - Nach einer der schwächsten Leistungen der Saison unterlagen die Dallas Mavericks am Freitag den Indiana Pacers mit 80:92 in eigener Halle und erzielten damit die wenigsten Punkte in der laufenden Saison.

"Jeder Spieler unserer Startformation hatte einen schwarzen Tag. Keiner bekam etwas auf die Reihe. Dass wir mit offensiven Mitteln geschlagen wurden, ist neu für uns. Es war eine brutale Vorstellung", sagte Dirk Nowitzki, der mit 20 Punkten zwar bester Mavericks-Werfer war, dennoch eine schwache Vorstellung bot. Nach starkem Auftakt - Dallas führte zu Beginn der Partie mir 11:0 - baute auch Nowitzki ab und kam in der zweiten Hälfte nur noch auf fünf Zähler. Zur Halbzeit hatten die Mavericks noch mit 46:44 in Führung gelegen.

Die Pacers, die ihren siebten Sieg in Folge feierten, setzten im dritten Viertel mit einem 23:6-Zwischenspurt die Zeichen auf Sieg. Nowitzki leistete sich zu diesem Zeitpunkt elf Fehlwürfe in Folge und passte sich damit dem Niveau seiner Mannschaftskameraden an. In der zweiten Hälfte verfehlten die Mavericks insgesamt 31 Mal den Korb und kamen auf eine bescheidene Wurfquote von 38 Prozent (87 Versuche, 32 Treffer). Einziger Lichtblick im Team von Dallas war der ehemalige deutsche Nationalspieler Shawn Bradley, der von der Bank kam und in 19 Minuten 12 Punkte (6 Würfe, 6 Treffer) erzielte.

Nach knapp der Hälfte der regulären Saison belegen die Mavericks den fünften Platz in der Western Conference und hätten damit in den Playoffs kein Heimrecht.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.