NBA-Auftakt Celtics und Lakers starten mit Siegen, Oden wieder verletzt

Erstes Spiel, erster Sieg: Für Meister Boston und Finalgegner Los Angeles Lakers begann die neue NBA-Saison mit einem Erfolgserlebnis. Die Celtics gewannen gegen Cleveland, die Lakers ließen Portland keine Chance. Der Gegner hat ohnehin andere Sorgen: Hoffnungsträger Greg Oden verletzte sich.


Boston - Die Celtics besiegten die Cleveland Cavaliers 90:85, obwohl die Gastgeber vor allem in der ersten Halbzeit Probleme hatten und ständig zurücklagen. Erst mit Beginn des dritten Viertels fand Boston zu seiner gewohnten Defensivstärke und Offensivroutine. Mitentscheidend für den Sieg war auch die gute Verteidigung gegen Clevelands Superstar LeBron James, der insgesamt 22 Punkte erzielte. Bei den Celtics war Forward Paul Pierce mit 27 Zählern erfolgreichster Werfer.

Portland-Center Oden: Erneut verletzt
REUTERS

Portland-Center Oden: Erneut verletzt

Vor der Partie hatten alle Celtics-Spieler sowie Trainer Doc Rivers von NBA-Commissioner David Stern ihren Meisterring überreicht bekommen und anschließend vor 18.624 Zuschauern im ausverkauften TD Banknorth Garden das Meisterbanner unters Hallendach gezogen. Die Celtics hatten im Juni die Los Angeles Lakers in der Finalserie mit 4:2 besiegt und die 17. Meisterschaft nach Massachusetts geholt.

Die Lakers absolvierten ebenfalls ihr erstes Ligaspiel und zeigten, warum sie erneut zu den Favoriten auf die Titel zählen. Gegen die Portland Trail Blazers kam das Team um Kobe Bryant zu einem ungefährdeten 96:76-Heimsieg. Bryant war mit 23 Punkten bester Schütze der Lakers.

Bei Portland zog sich Debütant Greg Oden in der ersten Halbzeit eine Knöchelverletzung zu und konnte nicht weiterspielen. Der 20-Jährige hatte bereits die komplette Vorsaison aufgrund einer schweren Knieverletzung pausieren müssen. Im dritten Spiel des Abends besiegten die Chicago Bulls die Milwaukee Bucks 108:95.

goe/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.