NBA Dallas siegt dank Nowitzki erneut

Körbe für den Gegner: Dirk Nowitzki war beim knappen Erfolg der Dallas Mavericks gegen die Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga erneut bester Werfer seines Teams. Siege feierten auch Phoenix, die LA Clippers und Denver.


Hamburg - Die Dallas Mavericks bleiben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA in der Erfolgsspur und zu Hause eine Macht. Das Team des deutschen Nationalspielers Dirk Nowitzki zitterte sich beim 100:98 gegen die Atlanta Hawks allerdings zum dritten Heimsieg in Serie. Nowitzki war mit 24 Punkten einmal mehr der beste Texaner auf dem Parkett.

Dallas-Star Nowitzki: Erneut bester Werfer
AP

Dallas-Star Nowitzki: Erneut bester Werfer

Der neunte Sieg im zehnten Spiel geriet am Ende noch einmal in Gefahr, weil die Mavericks nach einem Zwischenspurt im dritten Viertel mit 33:16-Punkten im Gefühl ihres sicheren 74:59-Vorsprungs leichtsinnig wurden. Die Gäste gewannen das Schlussviertel mit 39:26 - aber nicht das Spiel. Brandon Bass sorgte drei Sekunden vor Ende mit einem Korb zum 100:95 für die Entscheidung zugunsten der "Mavs".

Die Cleveland Cavaliers präsentieren sich derweil in Topform. Der 94:74-Erfolg gegen die Charlotte Bobcats bedeutete den achten Sieg in Folge für das Team um LeBron James, der 25 Punkte erzielte. Die Cavaliers (17:3) liegen damit in der Western Conference auf Platz zwei knapp hinter Champion Boston Celtics (19:2).

Die LA Clippers kamen ohne ihren verletzten deutschen Profi Chris Kaman zu einem ungefährdeten 107:84-Erfolg bei den Minnesota Timberwolves. Baron Davis war mit 27 Punkten erfolgreichster Schütze.

Interaktive Karte

Flash: Alle Infos zu den 30 NBA-Teams

Den deutlichsten Erfolg des Spielttages verbuchten die San Antonio Spurs, die bei den Golden State Warriors 123:88 triumphierten. Bei den Gästen kamen elf Spieler zum Korberfolg, bester Werfer war Tim Duncan mit 20 Punkten. Bei Golden State trafen sogar alle zwölf Profis. Jamal Crawford und Kelenna Azubuike kamen jeweils auf zwölf Punkte.

Weitere klare Siege gab es zudem für die Denver Nuggets, welche die Sacramento Kings 118:85 bezwangen, sowie die New Orleans Hornets, die einen 106:87-Erfolg gegen die Memphis Grizzlies feierten. Die Phoenix Suns kamen dagegen zu einem 106:104-Sieg gegen die Utah Jazz. Matt Barnes sorgte sechs Sekunden vor Ende der Partie mit einem verwandelten Freiwurf für die vorentscheidende 106:102-Führung.

mti/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.