NBA Die neue Bescheidenheit des Michael Jordan

Seit Weltstar Michael Jordan für die Washington Wizards spielt, ist aus dem einstigen Kellerkind ein respektables NBA-Ensemble geworden. Gegen Topteams wie die Sacramento Kings stoßen Jordan und Co. jedoch an ihre Grenzen.


Michael Jordan (l.): Gegen Spitzenteams passt es bei seinen Wizards nocht nicht
AP

Michael Jordan (l.): Gegen Spitzenteams passt es bei seinen Wizards nocht nicht

Sacramento - Michael Jordan zeigte sich nach der 93:109-Niederlage seiner Wizards in Sacramento einsichtig. "Wenn wir gegen so ein Uptempo-Team spielen, können wir einfach nicht mithalten", sagte der inzwischen 38 Jahre alte Maestro nach dem Match am Donnerstag.

Dieses kritische Urteil musste der beste Basketballer aller Zeiten durchaus auch auf sich selbst beziehen. Denn mit einer schwachen Wurfquote von nur sechs Treffern bei 18 Versuchen aus dem Feld konnte Jordan nichts an dem Ausgang des Spiels ändern. "Er hat sicher schon bessere Abende gehabt", kommentierte Washingtons Coach Doug Collins die bescheidenen 16 Punkte seines Superstars.

Kings ganz oben

Dass die Sacramento Kings so überlegen siegten, lag an der geschlossenen Mannschaftsleistung der Hausherren. Mit Peja Stojakovic (21 Punkte), Chris Webber und Mike Bibby (jeweils 20) übertrafen gleich drei Akteure die Zwanzig-Punkte-Marke.

Es ist diese Ausgeglichenheit, die die Kings nicht nur zum besten Heimteam (27 Siege bei nur einer Niederlage), sondern zur derzeit erfolgreichsten Mannschaft der ganzen Liga macht. Mit einer Siegbilanz von 39 Siegen und 12 Niederlagen liegt Sacramento noch vor dem amtierenden Meister Los Angeles Lakers (35/13).

Kein Grund zu verzweifeln

Keinen Grund zu verzweifeln haben trotz der jüngsten Niederlage indes die Washington Wizards. Im Gegenteil: Nachdem sie in der vergangenen Saison noch das Fallobst der NBA waren, sind die Hauptstädter in dieser Spielzeit auf Play-off-Kurs. Mit 26 Siegen und 23 Niederlagen rangieren sie in der Atlantic Division auf einem beachtlichen dritten Rang.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.