NBA-Endspiel Spurs entthronen den Titelverteidiger

Die San Antonio Spurs haben sich im entscheidenden siebten Spiel der Best-of-seven-Serie um die NBA-Meisterschaft zu ihrem dritten Titel gekämpft. In einer dramatischen Partie schlug der Favorit die starken Detroit Pistons knapp. Auch die Wahl zum besten Spieler der Finalserie gewannen die Spurs.


Tim Duncan mit NBA- und MVP-Trophäe: In beiden Fällen sein dritter Streich
AFP

Tim Duncan mit NBA- und MVP-Trophäe: In beiden Fällen sein dritter Streich

San Antonio - San Antonio bezwang vor 18.797 Zuschauern im SBC Center Titelverteidiger Detroit Pistons mit 81:74 und setzte sich in der Serie best-of-seven mit 4:3 durch. Es ist der dritte Titel für die Spurs und wie 1999 und 2003 stellten sie in Tim Duncan den most valuable player (MVP), den wertvollsten Spieler, der Endspielserie.

"Es war nicht unser bestes Spiel, aber eine zeitlang habe ich mich sehr gut gefühlt, und da wollte ich es nach Hause bringen", sagte Duncan nach der Partie und sein Mannschaftskollege Tony Parker ergänzte: "Tim ist unser Führungsspieler, er hat uns heute getragen."

In einem dramatischen Spiel, in dem Detroit zur Halbzeit mit 39:38 vorn lag, fiel die Entscheidung knapp drei Minuten vor Spielschluss. Durch einen Dreier von Manu Ginobili konnten die von Gregg Popovich gecoachten Gastgeber auf 72:65 davonziehen. Beste Werfer der Spurs waren Duncan mit 25 und Ginobili mit 23 Punkten. Bei den Pistons war Richard Hamilton mit 15 Zählern der erfolgreichste Korbjäger.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.