NBA-Finale Dallas siegt zum Auftakt

Die Dallas Mavericks sind mit einem souveränen Sieg in die Best-of-seven-Finalserie der NBA gegen Miami Heat gestartet. Matchwinner des West-Champions war jedoch nicht der zuletzt so glänzend aufgelegte Forward Dirk Nowitzki.


Hamburg - Die "Mavs" gewannen das ersten Spiel 90:80 gegen Ost-Meister Miami. In der zweiten Partie am Sonntag hat erneut Dallas Heimrecht, ehe die Heat dreimal vor heimischem Publikum spielen darf.

Dallas-Ass Terry: Nicht zu stoppen
REUTERS

Dallas-Ass Terry: Nicht zu stoppen

Bester Werfer bei Dallas zum Auftakt der Finalserie war Guard Jason Terry mit 32 Punkten. Nowitzki bot verglichen mit seinen vorherigen Playoff-Auftritten eine schwache Leistung. Er kam auf lediglich 16 Punkte. Für die Heat erzielte Dwayne Wade 28 Punkte, Center Shaquille O'Neal musste sich mit 17 Zählern und sieben Rebounds begnügen.

Vor 20.000 Zuschauern waren die Mavericks bei der ersten Finalteilnahme der 26-jährigen Clubgeschichte die deutlich bessere und vor allem ausgeglichenere Mannschaft. Insbesondere im Schlussviertel wirkten die Gastgeber frischer.

ach/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.