NBA Lakers rasant, Suns nervenstark

Die Lakers sind nicht zu stoppen. Im LA-Derby führte der NBA-Vizemeister die Clippers vor. Das Duell zweier Top-Teams gewannen die Phoenix Suns. Die New York Knicks starteten ebenfalls mit einem Sieg. Portlands Center Greg Oden fällt mehrere Wochen aus.


Hamburg - Die Lakers deklassierten am Mittwochabend die Clippers 117:79. Bereits im ersten Spiel hatte das Team um Superstar Kobe Bryant eine starke Leistung geboten und die hoch eingeschätzten Portland Trail Blazers 96:76 besiegt.

Lakers-Guard Bryant (r.): Deutliche Überlegenheit
AP

Lakers-Guard Bryant (r.): Deutliche Überlegenheit

Bester Werfer der Lakers war Shooting Guard Bryant mit 16 Punkten. Bei den Clippers kam Small Forward Al Thornton auf die gleiche Ausbeute. Baron Davis, prominentester Zugang beim Verlierer, schaffte lediglich elf Punkte. Eine ganz schwache Vorstellung bot Center Chris Kaman. Der deutsche Nationalspieler musste sich mit acht Punkten und fünf Rebounds begnügen.

Deutlich mehr Punkte, nämlich jeweils 32, erzielten Point Guard Tony Parker und Forward-Center Tim Duncan. Dennoch verloren die San Antonio Spurs 98:103 gegen Phoenix. Die Suns bewiesen Nervenstärke, 3:08 Minuten vor Schluss stand es 94:94. Power Forward Amare Stoudemire ragte mit 22 Punkten beim Sieger heraus. Suns-Center Shaquille O'Neal kam auf 15 Punkte und 13 Rebounds.

Den ersten Sieg unter dem neuen Coach Mike D'Antoni feierten die New York Knicks. Das teuerste Team der Liga, das dennoch seit Jahren sehr erfolglos ist, besiegte die Miami Heat 120:115. Shooting Guard Jamal Crawford war mit 29 Punkten bester Werfer der Knicks. Bei Miami erzielte Dwyane Wade 26 Punkte. Heat-Forward Michael Beasley, die Nummer zwei der Draft 2008, enttäuschte mit neun Punkten.

NBA-Ergebnisse

Boston - Cleveland 90:85
Orlando - Atlanta 85:99
Philadel. - Toronto 84:95
Washing. - New J. 85:95
New York - Miami 120:115
Detroit - Indiana 100:94
Minnesota - Sacra. 98:96
Oklah. - Milwaukee 87:98
San Ant. - Phoenix 98:103
Houston - Memphis 82:71
Utah - Denver 98:94
Golden St. - New O. 103:108
Clippers - Lakers 79:117
Der Nowitzki-Club Dallas Mavericks startet am Donnerstagabend gegen Houston in die neue Saison. Die Rockets besiegten die Memphis Grizzlies 82:71. Houstons Center Yao Ming erzielte 21 Punkte, Rockets-Zugang Ron Artest 16. Für Elton Brand hingegen endete das Liga-Debüt im neuen Dress mit einer Niederlage. Die Philadelphia 76ers verloren 84:95 gegen Toronto. Brand, der im spektakulärsten Transfer des Sommers von den Clippers gekommen war, erzielte 14 Punkte und holte 13 Rebounds.

Der Top-Pick von 2007, Greg Oden, wird Portland vorerst nicht zur Verfügung stehen. Der Center hatte sich bei der Niederlage gegen die Lakers am Knöchel verletzt. Genauere Untersuchungen ergaben, dass Oden mindestens zwei, vielleicht sogar vier Wochen ausfallen wird. Der 20-Jährige hatte bereits die komplette Vorsaison aufgrund einer schweren Knieverletzung pausieren müssen.

ach/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.