NBA-Legende Pippen liebäugelt mit einem Comeback

Sechs NBA-Titel holte Scottie Pippen mit den Chicago Bulls an der Seite von Michael Jordan. Nun juckt es ihm wieder in den Fingern. Zweieinhalb Jahre nach seinem Rücktritt träumt er von einer Rückkehr und einem weiteren Meisterschaftsring.


Hamburg - "Ich denke, ich kann immer noch erfolgreich sein und mich auf hohem Niveau messen", sagte der 41-Jährige. Er sei in der besten Form seit Jahren und nah an seinem Wettkampf-Gewicht. Nach einer Serie von Verletzungen hatte er am 5. Oktober 2004 seinen Rücktritt erklärt. Seine Nummer 33 wird in Chicago nicht mehr vergeben.

Basketballer Pippen: "Ich denke, ich kann noch erfolgreich sein"
AP

Basketballer Pippen: "Ich denke, ich kann noch erfolgreich sein"

Zuvor hatte er in 17 Jahren für Chicago, Houston und Portland gespielt und in den neunziger Jahren sechs Titel geholt. Pippen galt als einer der besten Defensivspieler aller Zeiten und in der Offensive als ideale Ergänzung zu Jordan. Nach dessen zweitem Rücktritt 1998 lief es aber bei Pippen nur noch selten rund.

Pippen sagte, er wäre offen für jedes Team, würde aber Playoff-Kandidaten und Clubs in einer wärmeren Region den Vorzug geben. Das deutet auf San Antonio oder Miami hin. Heat-Star Dwyane Wade würde sich über Pippen an seiner Seite freuen: "Ich spiele schon mit Gary Payton und Shaq, wenn Scottie noch dazukommen würde, wäre das schon verrückt."

bri/sid



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.