NBA Niederlagen für Nowitzki und Schrempf

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks sind im Endspurt um die Playoff-Plätze auf Platz sieben zurückgefallen. Auch Detlef Schrempf hatte nicht seinen besten Tag erwischt.


Dirk Nowitzki: Es war nicht sein Tag
AP

Dirk Nowitzki: Es war nicht sein Tag

Dallas - Nowitzki verlor das Spitzenspiel vor 18.187 Zuschauern in eigener Halle gegen die San Antonio Spurs mit 104:107. Mit 34:22-Siegen fielen die Texaner hinter die Phoenix Suns (33:21) zurück.

Bestes Team in der Western Conference sind die Utah Jazz vor den Sacramento Kings und Detlef Schrempfs Portland Trail Blazers, die eine überraschende 120:123-Niederlage nach zweimaliger Verlängerung bei den Los Angeles Clippers hinnehmen mussten.

Schwache Wurfausbeute für beide deutsche NBA-Profis

Nowitzki und Schrempf hatten beide nicht ihren besten Tag. Nowitzki kam gegen San Antonio nur zu für ihn bescheidenen 16 Punkten und neun Rebounds. Ohne Zähler und Rebound blieb Schrempf in seinen 21 Minuten Spielzeit für Portland.

Die Philadelphia 76ers untermauerten beim Debüt ihres All-Star-Centers Dikembe Mutombo ihre Titelambitionen. Beim 99:78 gegen die Detroit Pistons steuerte der Afrikaner 17 Punkte, 13 Rebounds und fünf Blocks zum Sieg bei. Mutombo war von den Atlanta Hawks nach Philadelphia gewechselt.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.