NBA Nikagbatse zieht Draft-Teilnahme zurück

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Misan Nikagbatse, 20, hat auf seine Teilnahme am NBA-Draft verzichtet. Auf Grund einer Knöchelverletzung sah der frühere Berliner seine Chancen gesunken.


 Misan Nikagbatse (r.) ist im deutschen Nationalteam bei der diesjährigen EM in Schweden gesetzt
DPA

Misan Nikagbatse (r.) ist im deutschen Nationalteam bei der diesjährigen EM in Schweden gesetzt

Hamburg - Spielmacher Nikagbatse, der derzeit beim italienischen Erstligisten Snaidero Udine unter Vertrag steht, konnte wegen der Knöchelverletzung nicht an den Trainingscamps der NBA-Clubs teilnehmen. "Damit haben sich seine Chancen auf einen NBA-Vertrag verschlechtert. Aber wir werden in der kommenden Saison einen neuen Anlauf nehmen", erklärte Nikagbatses Berater Reed T. Salwen. Die Draft ist die jährliche Talentbörse der NBA, bei der die besten 58 Nachwuchsspieler der Welt unter den 29 Teams verteilt werden. Jeder Spieler darf nur einmal am Draft teilnehmen.

Der aus der Nachwuchsabteilung des TuS Lichterfelde Berlin stammende Nikagbatse, Sohn eines Nigerianers und einer Finnin, ging in den vergangenen beiden Jahren bei den europäischen Spitzenclubs Olympiakos Piräus und Udine auf Korbjagd. Im vorigen September gewann der 25-fache deutsche Nationalspieler mit der DBB-Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Indianapolis die Bronzemedaille.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.