NBA Nowitzki führt Dallas in die Playoffs

Durch den Auswärtssieg bei den Philadelphia 76ers haben sich die Dallas Mavericks endgültig für die NBA-Playoffs qualifiziert. Erfolgreichster Werfer war der deutsche Nationalspieler Dirk Nowitzki.


Zielstrebig: Nowitzki (r.) lässt sich von Gegenspieler Davis nicht aufhalten
AP

Zielstrebig: Nowitzki (r.) lässt sich von Gegenspieler Davis nicht aufhalten

Hamburg - Beim nie gefährdeten 100:83-Auswärtssieg bei den Philadelphia 76ers verbuchte Nowitzki 29 Punkte. Der Erfolg im Wachovia Center von Philadelphia war bereits zur Halbzeit so gut wie sicher. Die 76ers mussten von Beginn an auf den verletzten Neuzugang Chris Webber verzichten. Dazu zerrte sich Superstar Allen Iverson fünf Minuten und 23 Sekunden vor der Pause an der Hüfte und kehrte nicht mehr aufs Spielfeld zurück.

Die Mavericks gewannen in den acht Spielen unter dem neuen Headcoach Avery Johnson zum siebten Mal und belegen mit 49 Siegen und 23 Niederlagen Rang vier der Western Conference. "Wir stehen in den Playoffs, doch wir haben andere Ziele", sagte Johnson. Auch die Detroit Pistons machten den Playoff-Einzug klar. In der heimischen Palace-Arena von Auburn Hills setzte sich der Titelverteidiger mit 97:84 gegen die Los Angeles Clippers durch.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.