NBA Nowitzki und Bradley lassen Dallas durchatmen

Nachdem die Basketballer der Dallas Mavericks zuletzt etwas ausgelaugt wirkten, zeigte sich das Team aus Texas beim Gastspiel in Memphis wieder in alter Frische. Entscheidenden Anteil daran hatten die beiden deutschen Nationalspieler Dirk Nowitzki und Shawn Bradley.


Dallas-Center Shawn Bradley: Zehn Punkte im letzten Viertel
AP

Dallas-Center Shawn Bradley: Zehn Punkte im letzten Viertel

Memphis - Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks das Siegen in der NBA noch nicht verlernt. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge erzielte der 24-Jährige Würzburger beim 110:103-Erfolg gegen die Memphis Grizzlies als bester Werfer der Partie 31 Punkte und verbuchte zudem sechs Rebounds. In Shawn Bradley trug auch der zweite deutsche Nationalspieler erheblich zum Erfolg der Texaner bei. Der Center sammelte zehn seiner insgesamt zwölf Zähler im letzten Viertel.

"Ich bin froh, dass wir uns steigern und unseren Vorsprung verteidigen konnten. Wir haben uns schon die gesamte Saison schwer getan, Führungen zu behaupten. Dieses Mal haben wir die Grizzlies aber nicht zurück ins Spiel kommen lassen", sagte Nowitzki, der zwölf seiner 19 Würfe im gegnerischen Korb versenkte.

Rückschlag für die Lakers


Während Dallas seine Position als bestes Team der Liga mit nun 39 Siegen bei zwölf Niederlagen untermauerte, hat Titelverteidiger Los Angeles Lakers im Kampf um die Playoff-Plätze einen neuerlichen Rückschlag erlitten. Die Kalifornier unterlagen gegen die San Antonio Spurs trotz 44 Punkten von Superstar Kobe Bryant 95:103. Überragender Akteur bei den Texanern war Tim Duncan, der neben seinen 28 Zählern auch 20 Rebounds pflückte.

Einen schlechten Abend erwischte Michael Jordan. Der alternde Superstar kam drei Tage vor seinem 40. Geburtstag bei der 77:109-Niederlage seiner Washington Wizards bei den Utah Jazz nur auf elf Punkte und muss mit seinem Klub weiter um den Einzug in die Playoffs bangen.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.