NBA O'Neal bringt die Lakers in Schwung

Aufatmen beim Titelverteidiger der NBA. Seit Shaquille O'Neal wieder im Team der Los Angeles Lakers steht, geht es aufwärts bei der Startruppe aus dem Westen.


Shaquille O'Neal im Einsatz unter dem Korb: "Alles noch etwas rostig"
REUTERS

Shaquille O'Neal im Einsatz unter dem Korb: "Alles noch etwas rostig"

Los Angeles - Nach einem 86:73-Sieg am Freitag über die Chicago Bulls, bei dem O'Neal mit 17 Punkten und sieben Rebounds sein Comeback feierte, folgte am Sonntag ein 111:99 über die Milwaukee Bucks. Es war der höchste Sieg in dieser Saison für Los Angeles.

O'Neal machte 24 Punkte und sicherte elf Rebounds, trotzdem war der Center mit seiner Leistung nicht völlig zufrieden. "Es fühlt sich alles noch etwas rostig an", gab O'Neal zu. "Zurzeit spiele ich so wie ein durchschnittlicher NBA-Center. Durchschnitt ist natürlich nicht gut genug für mich. Vielleicht dauert es noch eine Woche, bis ich an die alte Form herankomme, vielleicht einen Monat. Ich werde mich da nicht allzu sehr unter Druck setzen. Ich spiele wieder, das ist Motivation genug. Wir kommen allmählich in Schwung."

Triple-double von Bryant


Auch Kobe Bryant freute sich über die Rückkehr des großen Mannes in den Reihen der Lakers. Mit 15 Punkten, elf Rebounds und elf Vorlagen schaffte er bereits das dritte Triple-double in dieser Saison. In der Tabelle haben die Lakers (fünf Siegen/neun Niederlage) nach den zwei Siegen vom Wochenende die Rote Laterne der Pacific Division wieder an die Golden State Warriors abgegeben. Dort führen die Sacramento Kings (11/4) vor den Seattle SuperSonics (9/5), die am Samstag dem noch ungeschlagenen Team der Dallas Mavericks (13/0) mit 105:115 unterlegen waren.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.