NBA-Rückkehr Michael Jordan hat ein Herz für Verlierer

Während seiner Spieler-Karriere war er das personifizierte Symbol für Erfolg. Sechs NBA-Meisterschaften hat Michael Jordan gewonnen und mit gleichermaßen graziler wie kraftvoller Spielweise seinen Sport revolutioniert. Nun kehrt der weltweit beste Basketballer in die NBA zurück.


Charlotte - Jordan wird Miteigentümer der Charlotte Bobcats aus der nordamerikanischen Profiliga NBA. Das teilte der Club heute mit. Jordan wird hinter Robert Johnson die meisten Anteile an der Franchise erhalten.

Miteigentümer Jordan: "Bin begeistert"
AP

Miteigentümer Jordan: "Bin begeistert"

"Ich bin begeistert, dass ich mein Wissen einbringen und Ratschläge geben kann. Ich will dabei helfen, das Team nach oben zu führen", sagte Jordan, der mit den Chicago Bulls sechs NBA-Titel gewinnen konnte.

In der zurückliegenden Saison hatten die Bobcats mit nur 26 Siegen bei 56 Niederlagen den Einzug in die Playoff-Runde verpasst. Zwischen 2000 und 2003 besaß Jordan Anteile an den Washington Wizards, für die er nach seinem zweiten Comeback 2001 noch zwei Spielzeiten lang auf dem Feld aktiv war.

Die Rückkehr Jordans in den Bundestaat von North Carolina, dessen größte Stadt Charlotte ist, überrascht nicht. Mit dem Team der University of North Carolina, den "Tar Heels", gewann Jordan 1981 in seinem ersten College-Jahr die landesweite Meisterschaft. Der Teamneuling verwandelte damals bereits den entscheidenden Wurf. 

Nach seinen insgesamt 15 Profi-Jahren gilt Jordan als einer der besten Spieler, die jemals in der NBA gespielt haben. "Es gibt Michael Jordan und dann gibt es noch den Rest von uns", urteilte Earvin "Magic" Johnson, selbst fünffacher Titelgewinner, einst über den Konkurrenten.

"Er wird uns definitiv helfen", sagte Bobcats-Guard Raymond Felton nachdem Jordans Engagement in Charlotte bekannt gegeben wurde, "vielleicht kommt er ja auch mal in die Halle und macht ein Training mit."

kob/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.