NBA Titelverteidiger für Playoffs qualifiziert

Es gab zwar nur zwei Spiele in der NBA, doch die hatten es in sich: Mit einem Sieg in der Verlängerung bei den Cleveland Cavaliers schafften es die Miami Heat in die Playoffs, und Tony Parker führte San Antonio zu einem Erfolg über enttäuschende Suns. Für Gilbert Arenas ist die Saison dagegen beendet.


Hamburg - Meister Miami gewann bei den Cavs 94:90 nach Verlängerung und hat als Tabellenführer der Southeast Division jetzt 41 Siege auf dem Konto. Topscorer Dwyane Wade war aufgrund seiner Schulterverletzung erneut nur Zuschauer. Es ist jedoch relativ sicher, dass er zu den Playoffs wieder fit ist, für die sich sein Team jetzt als insgesamt zehnte Mannschaft qualifiziert hat.

Spurs-Guard Parker: 35 Punkte gegen Phoenix
AP

Spurs-Guard Parker: 35 Punkte gegen Phoenix

Beste Werfer für die Heat waren Antoine Walker und Shaquille O'Neal mit jeweils 20 Punkten. Walker war dabei mit sechs Drei-Punkte-Würfen erfolgreich. Den Sieg sicherte Alonzo Mourning mit einem grandiosen Block in der letzten Minute der Verlängerung. Cleveland nützten auch die 35 Punkte und neun Rebounds von LeBron James nichts.

Ebenfalls auf 35 Punkte und damit auf eine persönliche Saisonbestleistung kam Tony Parker, der mit den San Antonio Spurs 92:85 gegen die Phoenix Suns gewann. Die Spurs haben nun 54 Siege erzielt und sind als Zweiter der Southwest Division hinter den Dallas Mavericks (62 Siege) das drittbeste Team der NBA. Phoenix kommt auf 56 Erfolge und ist Spitzenreiter der Pacific Division.

Zur Pause führte Phoenix 37:36, im dritten Viertel warfen die Spurs jedoch 35 Punkte und zogen auf 71:59 davon. Tim Duncan erzielte 22 Punkte und zehn Rebounds für San Antonio, für die Suns traf Steve Nash (20) am besten. "Der Schlüssel zum Erfolg war heute unsere sehr gute Abwehrleistung", sagte Spurs-Coach Gregg Popovich.

Beendet ist die Saison für Gilbert Arenas von den Washington Wizards. Der derzeit drittbeste Werfer der NBA muss wegen einer Meniskusverletzung im linken Knie operiert werden und fällt mindestens drei Monate aus. Im Spiel gegen die Charlotte Bobcats war er unglücklich mit Gerald Wallace zusammengestoßen.

mac/ap/rtr

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.