NFL Pittsburgh und Seattle im Super Bowl

Vor der Saison hätte wohl niemand auf dieses Finale gewettet: Die Pittsburgh Steelers und die Seattle Seahawks stehen im Super Bowl am 5. Februar in Detroit. Bei den Steelers war ein junger Mann spielentscheidend, in Seattle halfen dagegen viele Gebete.


Hamburg - In den Conference Finals der NFL besiegten die Steelers in der AFC überraschend die Denver Broncos mit 34:17. Das Team von Coach Bill Cowher gewann als erste Mannschaft seit den New England Patriots (1985) in den Playoffs drei Auswärtsspiele in Folge. Matchwinner beim Sieger war Quarterback Ben Roethlisberger. Der 23-Jährige bewies in seinem zweiten NFL-Jahr erstaunliche Nervenstärke und sorgte mit 275 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns fast im Alleingang für den Erfolg des Clubs aus der Stahlmetropole.

Quarterback Roethlisberger: Zwei Touchdowns gegen Denver
AP

Quarterback Roethlisberger: Zwei Touchdowns gegen Denver

"Wir haben einen jungen Quarterback, aber er hat wie ein alter gespielt", sagte Pittsburgh-Trainer Cowher, der bei den Steelers seit 1992 im Amt und damit dienstältester Headcoach der Liga ist. Pittsburgh steht zum insgesamt sechsten Mal im Super Bowl. Zuletzt spielte man 1995 um die begehrte Trophäe der NFL. Denvers Quarterback Jake Plummer enttäuschte mit zwei Fumbles und zwei Turnovers.

Die Seahawks setzten sich in der NFC gegen die Carolina Panthers mit 34:14 durch. Seattle steht damit zum ersten Mal im Super Bowl. Im einzigen Conference Final der Vereinsgeschichte vor dieser Saison hatte der Club aus dem US-Bundesstaat Washington 1983 gegen die Los Angeles Raiders verloren. "Unsere Gebete haben geholfen. Jetzt werden wir unsere Mission beenden und die erste Meisterschaft für die Seahawks einfahren", versprach Running Back Shaun Alexander, der 132 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns zum Erfolg beisteuerte. Für Seattle-Coach Mike Holmgren ist es die dritte Finalteilnahme nach 1997 und 1998 (mit den Green Bay Packers).

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.