US-Sport Rekordsieg für Riley, Patriots bleiben ungeschlagen

Meilenstein für Pat Riley: Der Sieg bei den Los Angeles Clippers war der 1200. NBA-Erfolg für den Trainer der Miami Heat. In der NFL warf Peyton Manning von den Indianapolis Colts seinen 300. Touchdown-Pass. Die New England Patriots bauten ihre Siegesserie aus.


Hamburg - Das 100:94 der Heat bei den Clippers war der erste Sieg für Miami nach fünf Niederlagen in Folge und der 1200. NBA-Erfolg im 1842. Spiel für Trainer Riley. Er ist nach Don Nelson und Lenny Wilkens erst der dritte Trainer, der diese Marke erreicht hat. "An solche Momente wird man sich immer erinnern", sagte Riley.

Pat Riley: 1200 Siege als NBA-Trainer
AP

Pat Riley: 1200 Siege als NBA-Trainer

Überragend bei Miami war Guard Dwayne Wade, der auf 35 Punkte und zehn Assists kam. Forward Udonis Haslem und Guard Ricky Davis erzielten beide 17 Punkte für die Heat, die mit einer Bilanz von 5:15 Siegen aber weiter den letzten Platz in der Southeast Division einnehmen. Bei den Clippers war Forward Corey Magette mit 24 Punkten und zwölf Rebounds bester Spieler.

Den dritten Sieg in Folge feierten die Los Angeles Lakers. Guard Kobe Bryant erzielte beim 123:113 gegen die Golden State Warriors 28 Punkte, Center Andrew Bynum kam auf 20 Punkte und elf Rebounds. Bester Werfer bei Golden State war Guard Baron Davis mit 20 Punkten.

Trotz eines Triple-Doubles von Spielmacher Jason Kidd (13 Punkte, 13 Assists, zehn Rebounds) und 30 Punkten von Guard Vince Carter verloren die New Jersey Nets in Washington. Für die Wizards traf beim 104:89 Caron Butler besonders gut. Der Forward erzielte 20 seiner 28 Punkte in der zweiten Hälfte und warf innerhalb von drei Minuten im letzten Viertel zehn Punkte. Antwan Jamison kaum für Washington auf 22 Punkte.

NBA-Resultate

Toronto - Houston 93:80
Detroit - Charlotte 104:85
Washington - New Jersey 104:89
LA Lakers - Golden State 123:113
Portland - Milwaukee 117:113
LA Clippers - Miami 94:100
New Orleans - Seattle 91:88
Mit einem Korbleger 24 Sekunden vor Ende der Verlängerung sicherte Brandon Roy den Portland Trailblazers den Sieg über die Milwaukee Bucks. Der Guard kam auf 26 Punkte für Portland, das zum dritten Mal in Folge gewann. Forward Travis Outlaw kam auf 20 Punkte für Portland. Milwaukee setzte trotz 33 Punkten von Guard Mo Williams seine Talfahrt fort. Die Niederlage war die dritte in Folge und die siebte in acht Spielen für die Bucks.

Cowboys gewinnen in letzter Sekunde

Auch die Pittsburgh Steelers konnten in der NFL den Siegezug der New England Patriots nicht stoppen. Vier Touchdown-Pässe von Patriots-Quarterback Tom Brady, davon zwei zu Wide Receiver Randy Moss, sicherten den Patriots den 34:13-Sieg. Brady hat drei Spieltage vor dem Ende der regulären Saison 44 Touchdown-Pässe. Ihm fehlen damit nur noch fünf, um den Rekord von Peyton Manning aus dem Jahr 2004 zu übertreffen. Die Patriots haben alle 13 Saisonspiele gewonnen, während Pittsburgh eine Bilanz von 9:4 Siegen aufweist.

Ein Touchdown-Pass von Quarterback Tony Romo zu Tight End Jason Witten 18 Sekunden vor Schluss sicherte den Dallas Cowboys den siebten Sieg in Folge. Nach dem 28:27-Erfolg bei den Detroit Lions haben die Cowboys zwölf Siege und eine Niederlage auf dem Konto - der beste Saisonstart in der Teamgeschichte. Die Lions (6:7) verloren dagegen das fünfte Spiel in Folge.

Sogar die die siebte Pleite hintereinander mussten die Baltimore Ravens einstecken. Beim 20:44 gegen Titelverteidiger Indianapolis warf Colts-Quarterback Peyton Manning vier Touchdown-Pässe. Damit durchbrach der Spielmacher in seiner zehnten Saison die 300-Touchdown-Marke (302). Die Colts haben nach 13 Spielen elf Siege auf dem Konto, während die restlichen drei Spiele für die Ravens (4:9) kaum noch sportlichen Wert besitzen.

Altstar Brett Favre warf beim 38:7-Heimsieg der Green Bay Packers gegen die Oakland Raiders zwei Touchdown-Pässe. Der Quarterback stand in der Partie zum 250. Mal in Folge in der Startformation. Mit dem Erfolg sicherten sich die Packers den Sieg in der North Division der National Football Conference.

ulz/rtr/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.