Boris Herrmann fällt bei Vendée Globe zurück »Das tut sehr, sehr weh«

Die härteste Segelregatta geht auf die Zielgeraden, und Boris Herrmann ist nur noch Zehnter. Zuletzt hatte er mit technischen Problemen zu kämpfen – jetzt will er wieder angreifen.
Der »Seaexplorer« von Boris Herrmann

Der »Seaexplorer« von Boris Herrmann

Foto: Boris Herrmann / dpa
vku/dpa