Zur Ausgabe
Artikel 73 / 106
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AFFÄREN Wiener Blut

Die inzwischen abgeschlossenen Ermittlungen des österreichischen Bundeskriminalamts gegen den Radprofi Bernhard Kohl setzen auch die Skandalfirma Humanplasma unter Druck. Nun hat sich das Unternehmen selbst angezeigt: 50 Athleten sollen dort zum Blutdoping behandelt worden sein.
Von Cathrin Gilbert und Michael Wulzinger
aus DER SPIEGEL 40/2009
Zur Ausgabe
Artikel 73 / 106
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel