Biathlon Dahlmeier kehrt in den Weltcup zurück

Der Weltcup-Auftakt kam noch zu früh für sie, jetzt greift Laura Dahlmeier in das Geschehen ein. Die deutsche Biathletin steht am Wochenende in Hochfilzen nach überstandener Krankheit vor ihrem ersten Start.

Biathletin Dahlmeier: Verspätet in den Weltcup
AFP

Biathletin Dahlmeier: Verspätet in den Weltcup


Staffelweltmeisterin Laura Dahlmeier kehrt am Freitag beim Weltcup-Sprint in Hochfilzen in die deutsche Biathlon-Nationalmannschaft zurück. Die WM-Zweite in der Verfolgung hatte beim Auftakt in Östersund aus gesundheitlichen Gründen passen müssen. "Ich hoffe, die Kraft reicht für zwei gute Rennen. Auf alle Fälle freue ich mich, dass die Weltcupsaison jetzt auch für mich losgeht", erklärte die 22-Jährige.

Neben dem Sprint stehen im österreichischen Pillerseetal noch die Verfolgung und die ersten Staffeln der Saison auf dem Wettkampf-Programm.

Dahlmeier hat am vergangenen Wochenende in Seefeld ein Langlauf-Rennen gewonnen, präsentierte sich dort in guter Form. "Mal schauen, wie es jetzt in Hochfilzen sein wird, über eine längere Distanz und mit dem Gewehr auf dem Rücken", sagt sie. Die Partenkirchnerin rückt für Karolin Horchler ins Team.

Der zweimalige Östersund-Zweite Peiffer musste derweil wegen einer Erkältung seinen Start in Österreich absagen. "Manchmal hat man Glück, manchmal eben Pech. Nach einem tollen Wochenende in Östersund hat mich jetzt leider eine Erkältung niedergestreckt. Heute Vormittag musste ich daher schweren Herzens meinen Start beim Weltcup in Hochfilzen absagen", schrieb Peiffer auf seiner Facebook-Seite.

aha/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.