SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

11. Januar 2014, 14:51 Uhr

Biathlon in Ruhpolding

Svendsen setzt Siegesserie fort

Nach seinen Siegen in Sprint und Verfolgung von Oberhof hat Emil Hegle Svendsen auch das Einzelrennen in Ruhpolding gewonnen. Dahinter landeten die beiden Russen Alexey Volkov und Evgeny Ustyugov. Mit Simon Schempp kam nur ein Deutscher in die Top Ten.

Hamburg - Der Biathlet Emil Hegle Svendsen hat das Einzelrennen über 20 Kilometer in Ruhpolding mit einer Zeit von 48:58,5 Minuten deutlich gewonnen. Dahinter kam der Russe Alexey Volkov (+14,6 Sekunden) vor seinem Landsmann Evgeny Ustyugov (+16,5 Sekunden) ins Ziel. Bester Deutscher wurde Simon Schempp auf Platz neun (+1:08,2).

Das zweite Einzelrennen der Saison begann für den Norweger Svendsen mit einem Fehler im liegenden Anschlag und einer Strafminute. In den folgenden Schießeinlagen blieb er fehlerfrei und zeigte sich auch auf der Strecke einmal mehr in einer guten Verfassung.

Die deutschen Starter erwischten erneut einen schlechten Tag. Einzig Schempp blieb fehlerfrei und kam aufgrund einer schwachen Laufleistung mit über einer Minute Rückstand ins Ziel. "Mich hat es gleich geschmissen, da verliere ich den ganzen Schwung und bin gleich hinten", sagte Schempp: "Aber läuferisch war bei mir gar nichts los. Die Platzierung ist jetzt nicht so schlecht, aber normalerweise wäre mit null Fehlern mehr drin gewesen."

Daniel Böhm wurde mit drei Fehlern und einem Rückstand von 2:11,7 Minuten 22., Arnd Peiffer kam mit drei Fehlern und 2:45,8 Minuten nur auf Platz 31. Andreas Birnbacher (Platz 39, drei Fehler, +3:19,10 Minuten), Erik Lesser (Platz 40, zwei Fehler, +3:21,6 Minuten) und Christoph Stephan, der als 88. sogar das Verfolgungsrennen am Sonntag (14.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) verpasst, rundeten das schlechte Ergebnis ab.

asi/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung