Biathlon-Verfolgung Peiffer verpasst nächsten Weltcup-Triumph

Arnd Peiffer hatte seinen nächsten Weltcupsieg schon vor Augen. Dann versagten ihm beim letzten Schießen des Verfolgungsrennens in Presque Isle die Nerven. Der Deutsche wurde aber immerhin noch Vierter.

Biathlonstar Peiffer: Diesmal nur Vierter in Presque Isle
AFP

Biathlonstar Peiffer: Diesmal nur Vierter in Presque Isle


Hamburg - Arnd Peiffer hat beim Biathlon-Weltcup im amerikanischen Presque Isle seinen vierten Weltcupsieg verpasst. Zwei Tage nach seinem Erfolg im Sprintrennen wurde der 23-Jährige im Verfolgungsrennen Vierter. Peiffer lag vor dem letzten Schießen noch klar in Führung, leistete sich dann aber drei Fehler. Auf der Schlussrunde ging ihm die Kraft aus und er musste noch den Russen Iwan Tscherezow und Carl Johan Bergman aus Schweden an sich vorbeiziehen lassen. Seinen ersten Weltcupsieg sicherte sich der Franzose Alexis Boeuf.

"Der vierte Platz ist gut, aber ich ärgere mich gerade extrem über mich selbst. Ich war so nah dran. Ich war ganz schön kaputt bei den tiefen Bedingungen. Aber ich hätte es beim letzten Schießen machen können. Es hat einfach nicht gepasst", sagte Peiffer. Andreas Birnbacher wurde nach Platz 13 im Sprint Neunter.

Dagegen konnte Christoph Stephan seinen guten siebten Sprint-Platz nicht bestätigen und stieg nach sieben Schießfehlern aus. Daniel Böhm wurde 32. Deutschlands Top-Biathlet Michael Greis legt derzeit eine Wettkampfpause ein und wird erst wieder in der kommenden Woche in Fort Kent in den USA an den Start gehen.

aha/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.