Biathlon-Weltcup Birnbacher wird Zweiter vor Greis

Deutschlands Biathleten sind erfolgreich in den Weltcup gestartet. Zwei DSV-Athleten schafften es nach dem 20-Kilometer-Rennen im schwedischen Östersund auf das Podium. Besser war nur ein Norweger.


Östersund - Ole Einar Björndalen war der dominiernde Athlet im ersten Saisonrennen der Männer. Trotz zweier Schießfehler siegte er und verwies den fehlerfreien Andreas Birnbacher mit 14,3 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Tagesdritter wurde der dreifache Olympiasieger Michael Greis mit 32,7 Sekunden Rückstand. Der Deutsche vergab den Sieg mit einem Fehler beim letzten Schuss.

Olympiasieger Greis: Am Sieg vorbei mit dem letzten Schuss
Getty Images

Olympiasieger Greis: Am Sieg vorbei mit dem letzten Schuss

"Eine phantastische Leistung meiner Mannschaft, aber natürlich hätten wir gern ganz oben gestanden. Der Fehler von Michi Greis im letzten Schuss war schon ärgerlich", sagte Bundestrainer Frank Ullrich: "Aber man muss auch die Leistung von Björndalen neidlos anerkennen. Hut ab." Der Norweger hatte vor zwei Wochen bereits den Weltcup-Auftakt der Langläufer gewonnen und damit seine starke Form bewiesen.

Birnbacher erzielte dagegen sein bestes Weltcup-Ergebnis bislang und bekommt dafür 17.500 Euro Prämie. " Natürlich hätte ich gern gewonnen, aber ich bin auch so superzufrieden. Ich war im Trainingslager vier Tage krank, vielleicht bin ich dadurch entspannter in die Saison gegangen", sagte der 25-Jährige. Greis, der 10.000 Euro erhält, sagte: "Das Ding zum Schluss war schon extrem ärgerlich. Da hatte ich schon mit dem Schießen abgeschlossen und war zittrig. Aber trotzdem ist das mein bester Saisonstart überhaupt."

Die DSV-Starter Michael Rösch und Sven Fischer waren ebenfalls gut unterwegs. Rösch leistete sich einen Schießfehler und wurde mit 1:49,1 Minuten Rückstand auf Björndalen Neunter. Fischer schoss ebenfalls einmal daneben und kam als Elfter ins Ziel (+2:04,2).

mt/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.