Biathlon-Weltcup Greis verpasst Podestplatz knapp

Der letzte Schuss kostete ihn einen Platz unter den Top drei: Biathlet Michael Greis hat beim Weltcup in Oberhof das Podest im Massenstart knapp verpasst und wurde Fünfter. Einen Doppelsieg feierte das norwegische Team.

dpa

Hamburg - Deutschlands Top-Biathlet Michael Greis hat beim Massenstart über 15 Kilometer den Sprung aufs Podium knapp verpasst. Der 34-Jährige wurde vor 24.000 Zuschauern zum Abschluss des Weltcups in Oberhof mit 17,9 Sekunden Rückstand auf den Sieger Tarjei Bø (39:51,3 Minuten) aus Norwegen Fünfter. Bøs Landsmann Emil Hegle Svendsen (+2,4 Sekunden) wurde Zweiter, der Russe Iwan Tscheressow (+4,1) lief auf Platz drei.

"Es war ein sehr spannendes Rennen. Leider habe ich den letzten Schuss nicht getroffen, sonst wäre noch mehr drin gewesen", sagte Greis mit Blick auf seinen Fehler beim letzten von vier Schießen, wegen dem er zum dritten Mal in die Strafrunde musste und so eine bessere Platzierung vergab. "Das war die typische Angst des Schützen vor dem letzten Schuss", sagte Disziplintrainer Mark Kirchner. "Insgesamt bin ich aber zufrieden, auch wenn ein bisschen mehr drin gewesen wäre."

Den ordentlichen Auftritt der deutschen Mannschaft komplettierten Arnd Peiffer (+41,6) als Zwölfter und Andreas Birnbacher (+54,9) auf Platz 14. Peiffer, der im Sprintrennen noch Zweiter geworden war, stürzte auf der Schlussrunde, verlor einige Sekunden und büßte dadurch eine bessere Platzierung ein.

Drei Norweger an der Spitze des Gesamtweltcups

In der kommenden Woche machen die Biathleten vom 12. bis 16. Januar in Ruhpolding Halt. Greis ist nach dem fünften Platz vor seinem Heimweltcup optimistisch: "Mit diesem Rennen habe ich wieder mehr Sicherheit bekommen." Anschließend wird der Weltcup im italienischen Antholz fortgesetzt, ehe es über den Atlantik nach Nordamerika geht, wo zwei Weltcups in den USA auf dem Programm stehen.

Im Gesamtweltcup liegen drei Norweger an der Spitze. Bø (449 Punkte) hat 55 Zähler Vorsprung auf Svendsen (394) und 145 auf Ole Einar Bjørndalen (304). Greis (271) ist Vierter, Peiffer (223) Achter und Birnbacher (185) liegt auf Platz 14.

ham/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.