Biathlon-WM Groß holt seine dritte WM-Medaille

Mit dem dritten Platz im 20-Kilometer-Rennen hat Ricco Groß seine Medaillensammlung vervollständigt. Nach dem Gewinn der Gold- und Silbermedaille am Wochenende ist der Ruhpoldinger damit der erfolgreichste Teilnehmer dieser WM.


Eine überzeugende Laufleistung hat Ricco Groß über 20 Kilometer die Bronzemedaille gerettet
DPA

Eine überzeugende Laufleistung hat Ricco Groß über 20 Kilometer die Bronzemedaille gerettet

Chanty Mansijsk - "1,2 Sekunden ist ja wirklich richtig knapp. Doch Hauptsache, dass mich nicht noch jemand vom Treppchen verdrängt", sagte Groß unmittelbar nach seinem Lauf. Der 32-Jährige musste sich mit einer Laufzeit von 55:05,3 Minuten in einem dramatischen Schlussspurt dem Finnen Vesa Hietalahti (55:04,1) geschlagen geben. Den Weltmeistertitel im sibirischen Chanty Mansijsk holte sich überlegen in 53:39,4 Minuten der Olympiasieger von Nagano, Halvard Hanevold aus Norwegen.

Ricco Groß hatte sich bereits am Wochenende Gold im 12,5-Kilometer-Jagdrennen und Silber im 10-Kilometer-Sprint geholt. Seine Medaillensammlung komplettierte er am Dienstag mit Bronze und ist damit der erfolgreichste Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften in Russland. Insgesamt ist es für den Ruhpoldinger bereits die 20. Goldmedaille bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften.

Trotz dreier Schießfehler kämpfte sich Groß mit einer überzeugenden Laufleistung noch an die Spitze. "Ich habe Vollgas gegeben. Schneller war bestimmt keiner auf der Schlussrunde", sagte er. Zweitbester deutscher Läufer war der Oberhofer Peter Sendel, der nach einem guten Rennen den achten Rang belegte. Die beiden anderen deutschen Starter Sven Fischer und Frank Luck landeten abgeschlagen auf den Plätzen 22 und 36.

Auf eine Feier am Abend wird der "Medaillen-Hamster" von Bundestrainer Frank Ullrich allerdings verzichten. In zwei Tagen steht noch die Staffel auf dem Programm, mit der das deutsche Team die WM erfolgreich abschließen möchte. "Ich will schließlich nicht als einziger des Teams mit Medaillen nach Hause fahren", sagte Groß.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.