Blutdoping-Affäre Maulkorb für vorschnellen ARD-Reporter

Die exklusiven Meldungen über angebliches Eigenblutdoping bei prominenten Wintersportlern haben zu einem Gerangel in der ARD geführt. Der verantwortliche Journalist will sich im Gegensatz zum Sender offenbar nicht entschuldigen - er darf jetzt aber auch nichts mehr sagen.
Von David Denk