Zweierbob Friedrich gewinnt Weltcup-Auftakt

Sieg zum Saisonstart: Francesco Friedrich hat mit seinem Anschieber Thorsten Margis den Weltcup in Lake Placid gewonnen. Es war der erste deutsche Weltcup-Sieg im Zweierbob seit fast zwei Jahren.

Bobpilot Friedrich (r.), Anschieber Margis: Sieg in Lake Placid
DPA

Bobpilot Friedrich (r.), Anschieber Margis: Sieg in Lake Placid


Hamburg - Bobpilot Francesco Friedrich hat einen befreienden Sieg zum Weltcup-Auftakt in Lake Placid gefeiert. Knapp zehn Monate nach dem deutschen Olympia-Debakel von Sotschi setzte sich der Zweier-Weltmeister in den USA mit Anschieber Thorsten Margis im kleinen Schlitten durch.

Mit zwei Laufbestzeiten verwies das Duo mit 0,17 Sekunden Vorsprung den Letten Oskars Melbardis auf Rang zwei. Dritter wurde der US-Amerikaner Nick Cunningham. Es war der erste deutsche Zweier-Sieg im Weltcup seit Januar 2013.

Vierer-Weltmeister Maximilian Arndt kam nur auf den achten Platz. Er hatte auf seine verletzten Stammanschieber Kevin Kuske und Alexander Rödiger verzichten müssen und war daher mit Joshua Bluhm aus dem Team von Manuel Machata gefahren. Junioren-Champion Nico Walther und Marko Hübenbecker holten Rang elf. Bei den Winterspielen in Sotschi waren die deutschen Bobpiloten erstmals seit 50 Jahren ohne Medaille geblieben.

tim/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.