Biathlon-Weltcup Dahlmeier und Hildebrandt auf dem Podest

Zwei Deutsche auf dem Podium: Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrandt mussten sich beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka nur einer Französin geschlagen geben. Eine weitere Deutsche komplettierte das gute Mannschaftsergebnis.

Biathletin Dahlmeier: Erneute Podestplatzierung für die Deutsche
DPA

Biathletin Dahlmeier: Erneute Podestplatzierung für die Deutsche


Die Staffel-Weltmeisterinnen Laura Dahlmeier und Franziska Hildebrand haben beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka erneut beide einen Podestplatz erreicht. Lediglich die Französin Marie Dorin Habert war schneller als die beiden Deutschen. Im Sprint über 7,5 km verpasste Dahlmeier ihren vierten Weltcup-Erfolg um 1,1 Sekunden, Hildebrand den zweiten Sieg ihrer Karriere und damit die mögliche Führung im Gesamtweltcup um 13,0 Sekunden.

"Das ist total schön und einfach der Wahnsinn. Es war brutal eng", sagte Dahlmeier. Hildebrand ergänzte: "Ich war auf der letzten Runde nicht mehr ganz so frisch. Aber ich denke, es war wieder ein tolles Rennen."

Und deshalb herrschte eine Woche nach den starken Auftritten von Hochfilzen erneut große Freude im deutschen Lager. Maren Hammerschmidt als Siebte, Franziska Preuß auf dem neunten Rang und zudem Vanessa Hinz (13.) sowie Miriam Gössner (15.) landeten ebenfalls in den Top 15 und sorgten für ein herausragendes deutsches Team-Ergebnis.

Hildebrand hätte als erste deutsche Biathletin seit Magdalena Neuner die Führung im Gesamtweltcup übernehmen können. Zuvor hatte die mittlerweile zurückgetretene Rekordweltmeisterin Neuner das begehrte gelbe Leibchen am 18. März 2012 getragen. Am letzten Tag ihrer aktiven Laufbahn sicherte sich die 28-Jährige in Chanty Mansijsk zum dritten Mal den Sieg in der Gesamtwertung.

bam/



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.