Ski alpin Nur Platz 15 - enttäuschendes Comeback von Seriensiegerin Vonn

Zehn Monate hatte sie auf ihr Comeback warten müssen: Lindsey Vonn fährt wieder im Ski-Weltcup mit - allerdings längst nicht so erfolgreich wie früher.

Lindsey Vonn
AFP

Lindsey Vonn


US-Star Lindsey Vonn hat bei ihrem Comeback im alpinen Ski-Weltcup die angestrebte Spitzenplatzierung klar verpasst. Bei ihrem ersten Weltcup-Rennen seit März 2018 fuhr Vonn bei der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo auf Rang 15.

Auf die überraschende Siegerin Ramona Siebenhofer aus Österreich fehlten der 34-Jährigen 1,19 Sekunden. Zweite wurde Ilka Stuhec aus Slowenien vor Stephanie Venier aus Österreich. Beste Deutsche war Kira Weidle auf dem achten Platz.

"Ich bin sicher nicht happy mit dieser Platzierung, aber morgen ist noch eine Chance", sagte Vonn, die am Samstag bei einer zweiten Abfahrt antreten wird. Sie sei aber sehr zufrieden, wieder zurück zu sein. Wegen einer Verletzung am Knie, die sie sich bei einem Trainingssturz zugezogen hatte, bestritt sie in diesem Winter noch keinen Wettkampf.

Mit derzeit 82 Weltcup-Siegen ist Vonn die erfolgreichste Frau der Ski-Geschichte. Zum Rekord des Schweden Ingemar Stenmark fehlen ihr noch vier Erfolge. Vonn will ihre Karriere nach den Rennen auf ihrer Lieblingsstrecke im kanadischen Lake Louise am Anfang der kommenden Saison beenden.

bka/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mammamiaolympia 18.01.2019
1. Schade!
Ich wünsche la Vonn, dass Sie noch ein paar Weltcup-Siege sammeln kann. Wer eine so erfolgreiche Karriere auf die Bretter gezaubert hat, dem gönne ich jeden einzelnen weiteren Sieg auf dem Weg des Brechens sämtlicher Rekorde.
ptb29 18.01.2019
2. Nur Platz 15
Ich würde mir wünschen, dass die deutschen Skifahrerinnen solche Platzierungen erreichen würden. Lindsey Vonn war lange verletzt, oder?
meresi 19.01.2019
3. Schrecklich
ja, sie sollte sofort zurücktreten mit dieser schwachen Leistung. Aber halt, es gab doch genug Junge die noch hinter ihr geblieben sind. Ich wünsch ihr das Beste und noch 4 Siege irgendwie. Die Angst fuhr mit heute, das hat man deutlich gesehen. Ihre Knie sind ja komplett im Eimer.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.