Rodeln Ex-Kiffer besiegt Zöggeler und Hackl


Altenberg - Nach seiner zweijährigen Dopingsperre wegen Cannabis-Kosums sicherte sich der Österreicher Markus Kleinheinz am Sonntag in Altenberg nach zwei Durchgängen in 1:50,663 Minuten den ersten Weltcupsieg seiner Karriere vor dem italienischen Olympiasieger Armin Zöggeler (1:50,986).

Deutschlands Rodel-Legende Georg Hackl fuhr mit sechs Zehntelsekunden Rückstand auf den dritten Rang, nachdem er zuletzt das Podium zweimal knapp verpasst hatte. "Ich bin sehr zufrieden. Wenn der alte Mann noch vorne mitfahren kann, ist das jedes Mal ein Genuss", sagte der 36 Jahre alte dreimalige Olympiasieger, der noch nie in Altenberg gewinnen konnte.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.