Rodeln Loch siegt in Oberhof vor Langenhan

Die deutschen Rodler haben beim Weltcup in Oberhof zwei Doppelsiege gefeiert. Im Einzel schlug Olympiasieger Felix Loch seinen Teamkollegen Andy Langenhan. Und auch bei den Doppelsitzern waren die heimischen Starter nicht zu schlagen.

Rodler Loch: Sieg in Oberhof
DPA

Rodler Loch: Sieg in Oberhof


Hamburg - Angeführt von Felix Loch haben die deutschen Rodler den zweiten Doppelsieg des WM-Winters gefeiert. In Oberhof setzte sich der 25-Jährige mit Bahnrekord souverän vor Lokalmatador Andi Langenhan durch. Lochs Vorsprung betrug nach zwei Läufen mehr als zwei Zehntelsekunden, damit baute er auch seine Führung im Gesamtweltcup aus.

Schon vor zwei Wochen am Königssee hatte Loch vor Langenhan gewonnen, wie in Bayern wurde der US-Amerikaner Christopher Mazdzer in Oberhof erneut Dritter. Drittbester Deutscher war Julian von Schleinitz, der das Podest als Vierter um knapp sechs Hundertstelsekunden verpasste. Florian Berkes wurde Neunter, Ralf Palik fiel nach einem schwachen zweiten Lauf noch vom dritten auf den 13. Platz zurück.

Einen Rückschlag setzte es derweil für den aufstrebenden Dominik Fischnaller. Nach zwei misslungenen Läufen mit einem Sturz im zweiten Durchgang musste der Südtiroler Rang zwei in der Gesamtweltcup-Wertung an Langenhan abgeben.

Eggert und Benecken im Heimspiel geschlagen

Ihren dritten Weltcupsieg in Serie feierten die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt. Die Olympiasieger setzten sich vor Toni Eggert und Sascha Benecken durch und verwehrten den beiden Thüringern damit deren vierten Heimerfolg nacheinander. Im Gesamtweltcup verringerten Wendl/Arlt zugleich den Rückstand zu ihren weiter führenden Teamkollegen auf 55 Punkte. Auf Rang drei fuhren die Russen Alexander Denisjew und Wladislaw Antonow. Am Sonntag stehen noch das Rennen der Frauen sowie die Teamstaffel an.

krä/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.