Rodeln Kraushaar schlägt Otto


Oberhof - Die 32-jährige Silke Kraushaar hat im Heimrennen in Oberhof den 20. Weltcup-Erfolg ihrer Laufbahn gefeiert. Die Nagano-Olympiasiegerin aus Oberhof siegte nach Bestzeit in beiden Läufen in 1:23,851 Minuten mit 0,309 Sekunden Abstand vor Weltcup-Spitzenreiterin Sylke Otto (Oberwiesenthal). Barbara Niedernhuber (Königssee) machte als Dritte den deutschen Dreifach-Triumph perfekt. Die deutschen Rodlerinnen sind seit November 1997 ungeschlagen.

Im Doppelsitzer hatten zuvor die Vizeweltmeister Steffen Skel/Steffen Wöller als Zweite die Ehre der Gastgeber gerettet. Die Winterberger verbesserten sich nach einem verpatzten ersten Lauf noch von Position sechs und mussten mit 0,271 Sekunden Abstand lediglich den Italienern Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder (1:23,594 Minuten) den Vortritt lassen. Tobias Schiegl/Markus Schiegl (Österreich/0,310 Sekunden zurück) wurden Dritte. Die favorisierten Olympiasieger Patric Leitner/Alexander Resch (Königssee/Berchtesgaden) landeten mit 0,716 Sekunden Rückstand nur auf Rang elf. Sebastian Schmidt/Andre Forker (Altenberg/0,360) wurden Fünfte. In der Weltcup-Gesamtwertung führen die diesmal viertplatzierten US-Amerikaner Mark Grimmette/Brian Martin nach drei von sieben Stationen mit 245 Punkten vor Leitner/Resch (219) und Plankensteiner/Haselrieder (178).

Bei den Herren hatte Georg Hackl (Berchtesgaden) am Samstag als Vierter einen Podestplatz verpasst. Der Sieg ging überraschend an den Russen Albert Demtschenko vor Markus Kleinheinz aus Österreich und dem italienischen Olympiasieger Armin Zöggeler. Für Demtschenko war es der erste Weltcup-Erfolg überhaupt.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.