Riesenslalom in Courchevel Historischer Tiefpunkt für deutsche Skifahrerinnen

Das gab's in mehr als 50 Jahren Ski-Weltcup noch nie: Zum dritten Mal in Folge blieben die deutschen Starterinnen im Riesenslalom ohne Punkte. In Courchevel siegte Mikaela Shiffrin.
Marlene Schmotz schied im ersten Durchgang aus, ihre Teamkolleginnen wurden 41. und 46.

Marlene Schmotz schied im ersten Durchgang aus, ihre Teamkolleginnen wurden 41. und 46.

Foto: Gabriele Facciotti / AP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mfu/dpa
Mehr lesen über