Ski alpin Hirscher verteidigt Titel im Gesamtweltcup

Marcel Hirscher hat den vierten Weltcup-Gesamtsieg seiner Karriere durch den Slalom-Verzicht von Kjetil Jansrud sicher. Häufiger hat noch nie ein Mann gewonnen. Den Rekord hält Hirschers Landsfrau Annemarie Moser-Pröll.

Skirennfahrer Hirscher (M.): Jubel dank Jansrud-Verzicht
DPA

Skirennfahrer Hirscher (M.): Jubel dank Jansrud-Verzicht


Hamburg - Skirennfahrer Marcel Hirscher aus Österreich ist zum vierten Mal Gesamtweltcupsieger. Sein Verfolger Kjetil Jansrud verzichtet auf den abschließenden Slalom am Sonntag und kann die 60 Punkte Rückstand deswegen nicht mehr aufholen. Der Norweger ist kein guter Torlauf-Fahrer und hatte ohnehin nur noch theoretische Chancen.

Hirscher ist damit der erste Skirennfahrer der Geschichte, dem vier Gesamtsiege in Folge gelungen sind. Die Bestmarke hält die Österreicherin Annemarie Moser-Pröll, die zwischen 1971 und 1975 fünfmal in Serie gewann. In der Slalom-Wertung hat Hirscher vor dem letzten Rennen 55 Punkte Rückstand auf Felix Neureuther.

psk/dpa



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
shooop 21.03.2015
1. Was hat den Jansrud denn da geritten?
Das ist ja schade, das er aufgibt. Eigentlich nur bei Krankheit 'verzeihbar'. Glückwunsch für Marcel Hirscher!
raupe0 23.03.2015
2. Geritten? Die Vernunft...
Warum sollte sich Jansrud einen Slalom antun? Er wäre nie unter die ersten 15 gekommen, die im Finale noch Punkte kriegen. Selbst dann hätte Hirscher ausfallen müssen. Übrigens hat Hirscher nur als erster 4x hintereinander gewonnen. 5x haben mehrere den Gesamtsieg geholt, Alberto Tomba sogar 6x.
raupe0 23.03.2015
3. Ähm, falsch.
Tomba hat nur 1x gewonnen. Aber der Rest stimmt. :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.