Ski Alpin Shiffrin gewinnt Slalom in Killington - nur Vonn hat mehr Weltcup-Siege

Mit ihrem 62. Weltcup-Sieg liegt Mikaela Shiffrin nun gemeinsam mit der österreichischen Ski-Legende Annemarie Moser-Pröll auf Rang zwei der ewigen Bestenliste der Frauen. Christina Ackermann überraschte auf Platz vier.

Mikaela Shiffrin
AP/Charles Krupa

Mikaela Shiffrin


Mikaela Shiffrin hat eine Woche nach ihrem 41. Slalomsieg in Levi auch das Slalomrennen in den USA gewonnen. Shiffrin deklassierte die Konkurrenz vor ihrem Heimpublikum und fuhr einen Vorsprung von 2,29 Sekunden auf die zweitplatzierte Petra Vlhova heraus. Dritte wurde Anna Swenn Larsson aus Schweden mit 2,73 Sekunden Rückstand.

Mit dem 62. Weltcup-Sieg ihrer Karriere ist die 24-jährige Shiffrin mit der ehemaligen österreichischen Skirennläuferin Annemarie Moser-Pröll gleichgezogen und teilt sich Rang zwei der ewigen Bestenliste bei den Skifahrerinnen. Nur Lindsey Vonn hat noch mehr Erfolge im Weltcup (82 Siege).

Bei den Männern konnten Marcel Hirscher (67 Siege) und Ingemar Stenmark (86) im Weltcup bisher öfter gewinnen als Shiffrin. Im Slalom hat sie Stenmark aber bereits übertrumpft.

Christina Ackermann sorgte mit ihrem vierten Platz in Killington für eine Überraschung. Es ist ihr bestes Ergebnis seit fast acht Jahren in der Disziplin. Auf die Podestplätze fehlten ihr 0,35 Sekunden. Einen vierten Platz in einem Slalom erreichte zuletzt Maria Höfl-Riesch im Januar 2014 für die Skiläuferinnen des Deutschen Skiverbands.

Marlene Schmotz wurde bei schwierigen Bedingungen mit nur teilweise vereister Piste und Wind 14. Lena Dürr, zuletzt in Finnland Zehnte, fiel nach nach dem Finallauf vom 13. auf den 25. Platz zurück. Marina Wallner verpasste den zweiten Durchgang.

ngo/dpa/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
meresi 01.12.2019
1. Noch 5 Saisonen unfallfrei
dann knackt sie die 100er Marke. Also hoffen wir auf eine verletzungsfreie Shiffrin um dieses Ereignis feiern zu dürfen. Gratulation, trotz kleinerer Fehler im 2.Lauf wieder aufgezeigt!
hansriedl 02.12.2019
2.
Zitat von meresidann knackt sie die 100er Marke. Also hoffen wir auf eine verletzungsfreie Shiffrin um dieses Ereignis feiern zu dürfen. Gratulation, trotz kleinerer Fehler im 2.Lauf wieder aufgezeigt!
Die Dame durchbricht die Schallmauer. Sie fährt wie auf Schienen, od. schwebt wie auf einer Schwebebahn ins Ziel. Man kann sie nur bewundern. Stennmark als Vorbild?.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.