Ski alpin Olympiasieger Svindal in Gröden nicht zu schlagen

Aksel Lund Sindal ist jetzt schon in Olympia-Form. Der Norweger hat den Weltcup-Super-G von Gröden souverän für sich entschieden. Für den 30-Jährigen war es bereits der dritte Erfolg in dieser Saison.

Ski-Champion Svindal: In Gröden allen überlegen
AFP

Ski-Champion Svindal: In Gröden allen überlegen


Hamburg - Olympiasieger Aksel Lund Svindal hat zum dritten Mal den Super-G im italienischen Gröden gewonnen. Der 30 Jahre alte Norweger fuhr auf der Saslong im Grödner Tal zu seinem dritten Sieg in dieser Saison und baute damit auch seine Führung im Gesamtweltcup aus. Svindal hatte den Super-G in Südtirol bereits 2009 und 2012 gewonnen.

Auf Rang zwei folgte der Kanadier Jan Hudec mit 58 Hundertsteln Rückstand. Auch der Franzose Adrien Theaux landete auf einem Podestplatz. Die beiden Deutschen Josef Ferstl mit 3,18 Sekunden Rückstand und der 68 Hundertstel langsamere Klaus Brandner belegten einen Platz im Mittelfeld.

aha/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.