Ski-Superstar Vonn ist zurück auf der Piste

Drei Tage wurde Lindsey Vonn wegen starken Schmerzen im Magen-Darm-Bereich stationär behandelt, jetzt ist der Superstar wieder Ski gefahren. Schon kommende Woche will die 28-Jährige wieder ihr normales Trainings-Pensum absolvieren.

Skifahrerin Vonn: Nach Krankenhaus-Aufenthalt wieder im Training
DPA

Skifahrerin Vonn: Nach Krankenhaus-Aufenthalt wieder im Training


Hamburg - Raus aus dem Krankenhaus, rauf auf die Piste: Ski-Superstar Lindsey Vonn hat nach ihrer Darmerkrankung erstmals seit Wochen wieder auf Schnee trainiert und könnte schon bald wieder in den Weltcup einsteigen. "Sie hat ihre Fähigkeiten nicht verlernt", sagte der Technik-Trainer des US-Teams, Roland Pfeifer am Sonntag.

Durch ihre Krankheit soll die US-amerikanische Gesamtweltcupsiegerin allerdings mehrere Kilogramm an Körpergewicht verloren haben, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur Apa.

Vonns Sprecher Lewis Kay hatte schon am Samstag angekündigt, dass die 28-Jährige bald wieder voll trainieren wird: "Sie will, wenn alles gut geht, nächste Woche ihr normales Trainingspensum aufnehmen." Eine Entwicklung, die noch am Freitag nicht abzusehen war. Da hatte die Abfahrts-Olympiasiegerin via Facebook und Twitter mitgeteilt: "Ich bin auf dem Weg, wieder gesund zu werden. Es sieht so aus, als hätte ich eine Infektion in meinem Bauch gehabt. Ich hoffe, ich kann bald wieder auf Skiern stehen. Ich vermisse den Schnee." Die Sehnsucht wurde nur zwei Tage später befriedigt.

Vonn könnte schon am 24. November wieder in den Weltcup einsteigen

Vonn war zuletzt drei Tage stationär behandelt worden. Nach Darstellung des US-Skiverbandes litt sie unter starken Schmerzen im Magen-Darm-Bereich. Noch ist offen, wann genau sie in den alpinen Ski-Weltcup zurückkehren wird. Die nächsten Rennen sind am 24./25. November in Aspen (USA).

Käme ein Comeback bei ihren Heimrennen - Slalom und Riesenslalom in Aspen - noch zu früh, wäre das Speed-Wochenende in Lake Louise am 30. November die nächste Möglichkeit. In den kanadischen Rocky-Mountains ist Vonn mit elf Siegen so erfolgreich wie auf keiner anderen Piste der Welt.

Dort wollte sie ursprünglich schon am kommenden Wochenende starten - allerdings in der Herrenabfahrt. Dies hatte Vonn beim Skiverband (Fis) offiziell beantragt. Doch der Fis-Rat lehnte einen Start ab. Das Gremium bestätigte, dass "niemand berechtigt ist, an Rennen des anderen Geschlechts teilzunehmen". Entsprechend der Fis-Regeln gebe es keine Ausnahmen.

leh/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.