Nordische Ski-WM DSV-Frauenstaffel geht in der Loipe leer aus

Wieder nichts mit einer deutschen Langlauf-Medaille bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft: Auch die Frauen-Staffel war am Ende chancenlos. Das DSV-Quartett wurde lediglich Siebter, den Gold-Triumph feierte Norwegen mit ihrem Superstar Marit Björgen.

DSV-Läuferinnen Herrmann, Gössner: Den Medaillen hinterhergelaufen
DPA

DSV-Läuferinnen Herrmann, Gössner: Den Medaillen hinterhergelaufen


Hamburg - Die deutschen Langläuferinnen haben bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Val di Fiemme eine Staffel-Medaille über 4x5 Kilometer klar verpasst. Nicole Fessel und Katrin Zeller, Denise Herrmann und Miriam Gössner mussten sich am Donnerstag mit Platz sieben zufriedengeben. Gold holte das Quartett aus Norwegen vor Schweden und Russland.

Die bis dato letzten Staffel-Medaillen für die deutschen Läuferinnen hatte es nach den zweiten Plätzen bei der WM 2009 in Liberec und bei Olympia 2010 in Vancouver gegeben. Zeller und Gössner waren jeweils dabei gewesen.

Derweil ist die Norwegerin Marit Björgen zur erfolgreichsten Teilnehmerin an nordischen Ski-Weltmeisterschaften aufgestiegen. Das Staffelgold war ihre 18. Medaille. Damit überholte sie die Russin Jelena Waelbe, die es in ihrer Karriere auf 17 Medaillen gebracht hatte. 14 davon waren goldene, Björgen hat in dieser Wertung elf. Auch Björgens Landsmann Björn Dählie hat 17 WM-Medaillen, davon neun goldene.

Die deutsche Startläuferin Fessel hielt mit der Spitze mit und kam trotz eines Strauchlers auf der ersten Runde als Fünfte zum Wechsel. Zeller büßte auf ihrer Schleife zwei Positionen ein. "Ich habe mich ein bisschen übernommen", gestand sie hinterher. Herrmann machte wieder eine Position gut und schickte Gössner als Sechste auf die Schlussrunde. Doch der Rückstand auf die Podestplätze war bereits zu groß. Am Ende fehlten den Deutschen 1:22 Minuten auf Bronze.

aha/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.