Alpine Ski-WM Schneefall sorgt für Super-G-Absage

Die alpine Ski-WM hat ihren ersten Rennausfall. Der Super G der Männer musste abgesagt werden, Schneefall und Nebel machen einen Start unmöglich. Der Nachholtermin steht auch schon fest.

Piste in Vail: Schneefall und Nebel sorgen für Absage
DPA

Piste in Vail: Schneefall und Nebel sorgen für Absage


Hamburg - Anhaltender Schneefall und dichter Nebel haben bei der Ski-WM in Vail/Colorado zur Absage des Super-G-Rennens der Männer geführt. Das gaben die Organisatoren bekannt. Der Wettbewerb wird am Donnerstag nachgeholt (19 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Im ersten Rennen der alpinen Weltmeisterschaft hatte am Dienstag die Österreicherin Anna Fenninger Gold im Super-G gewonnen, die beste DSV-Fahrerin Viktoria Rebensburg ging als Fünfte leer aus. Starke Winde hatten für eine Verkürzung des Rennens gesorgt. Der Rennkalender wird durch die Absage noch nicht beeinträchtigt, für Donnerstag waren bisher aber Trainingsläufe in der Abfahrt sowohl für die Frauen als auch für die Herren angesetzt.

"Sportlich ist das die richtige Entscheidung", sagte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier. "Aber", ergänzte er, "die Veranstalter haben jetzt Druck. Wir müssen am Donnerstag auf jeden Fall ein Frauen-Abfahrtstraining fahren." Das erste Training der Frauen für die WM-Abfahrt am Freitag hatte unter irregulären Bedingungen stattgefunden, starke Winde beeinflussten die Fahrerinnen sehr. Das zweite, für Mittwochnachmittag vorgesehene Training war wegen der ungünstigen Wetterprognose abgesagt worden.

Für eine Übersicht über die verschiedenen Rennen klicken Sie hier.

krä/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.