SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

15. Dezember 2018, 18:25 Uhr

Skispringen in Engelberg

Geiger gelingt erster Weltcup-Sieg

Einmal hatte es Karl Geiger in seiner Karriere bislang im Einzelspringen auf das Podest geschafft. In Engelberg sprang er mit der Tagesbestweite überraschend auf Platz eins.

Der deutsche Skispringer Karl Geiger hat das Springen in Engelberg in der Schweiz gewonnen. Mit einer Weite von 135 Metern lag er nach dem ersten Durchgang auf Platz fünf, die Tagesbestweite von 141 Metern im zweiten Durchgang brachte ihm seinen ersten Weltcup-Sieg. Der Pole Piotr Zyla landete auf Platz zwei, Daniel Huber aus Österreich belegte Platz drei.

Vier von sieben deutschen Startern schieden auf der Gross-Titlis-Schanze bereits im ersten Durchgang aus. Zweitbester Deutscher wurde Stephan Leyhe, der nach dem ersten Durchgang noch auf Platz drei gelegen hatte. Olympiasieger Andreas Wellinger enttäuschte mit einem 14. Platz. Für die deutschen Springer war der Erfolg von Geiger der erste im Kalenderjahr 2018.

Geiger nimmt seit 2012 am Weltcup teil. Vor dem Erfolg in Engelberg hatte er es überhaupt erst einmal auf das Podest im Einzelspringen geschafft. Im Februar 2016 wurde er in Lahti Zweiter. Erfolgreicher war er mit der deutschen Mannschaft, mit der er bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang die Silbermedaille gewann.

tip/sid

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung