Skispringen Saison-Aus für Olympiasiegerin Carina Vogt  

Carina Vogt ist eine der besten deutschen Skispringerin. Bei der kommenden Weltcup-Saison wird sie aber nicht dabei sein: Die Olympiasiegerin von 2014 hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

Carina Vogt
Hendrik Schmidt / DPA

Carina Vogt


Skispringerin Carina Vogt fällt verletzungsbedingt für die komplette kommende Weltcup-Saison aus. Die 27 Jahre alte Olympiasiegerin von 2014 zog sich beim Training im österreichischen Stams einen Riss des vorderen Kreuzbandes im Knie zu. "Ich spürte bei der Landung einen Schmerz im rechten Knie und stürzte daraufhin. Im Anschluss war das Knie instabil und ließ sich nicht mehr belasten", wird Vogt in einer Mitteilung des Deutschen Skiverbands zitiert. Bei einer MRT-Untersuchung in München sei die Verletzung diagnostiziert worden.

"Der verletzungsbedingte Ausfall ist sowohl für Carina persönlich als auch für das gesamte Team sehr bitter", sagte Bundestrainer Andreas Bauer. "Ihr Fehlen im kommenden Winter zu kompensieren, wird eine große Herausforderung für uns alle."

Nach der Goldmedaille beim ersten olympisch ausgetragenen Frauen-Skispringen 2014 in Sotschi wurde Vogt 2015 und 2017 jeweils Doppel-Weltmeisterin - im Einzel und im Mixed-Team. 2019 gewann sie WM-Gold im Team.

Vogts Ziel sind nun die Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf.

mey/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
zaunreiter35 03.07.2019
1. Oha!
Dann wünsche ich ihr eine gute und vollständige Genesung. Und dass sie gestärkt wiederkommt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.