Slalom Gerg feiert größten Erfolg ihrer Karriere

Nach dem ersten Durchgang sah alles aus wie so oft: Annemarie Gerg lag beim Slalom im französischen Val d'Isère auf dem sechsten Rang. Doch mit einem fulminanten zweiten Lauf fuhr die Rennsportlerin aufs Treppchen. Platz eins ging nach Österreich.


Val d'Isère - Die 31 Jahre alte Gerg fuhr als Zweite erstmals im Weltcup auf das Siegertreppchen und feierte damit überraschend den größten Erfolg ihrer Karriere. Zuvor hatte sie zwei vierte Plätze als bestes Resultat vorzuweisen. Schneller als Gerg (1:46,36) war nur Marlies Schild aus Österreich, die in 1:46,15 Minuten auch den dritten Slalom der Saison gewann.

Rennfahrerin Gerg: Größter Erfolg ihrer Karriere
AFP

Rennfahrerin Gerg: Größter Erfolg ihrer Karriere

Dritte wurde Therese Borssen aus Schweden (1:46,39). Monika Bergmann-Schmuderer und Maria Riesch belegten die Plätze 10 und 20, Susanne Riesch schied im zweiten Lauf aus. Fanny Chmelar (32.), Kathrin Hölzl (33.) und Christina Ammerer (44. ) konnten sich nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren.

Den Riesenslalom der Herren im österreichischen Hinterstoder gewann dagegen Aksel Lund Svindal. Der Norweger war bei seinem vierten Triumph im Weltcup in einer Gesamtzeit von 2:25,63 Minuten 0,26 Sekunden schneller als der Kanadier Francois Bourque (2:25,89) und übernahm damit auch wieder die Führung in der Gesamtwertung. Kalle Palander aus Finnland belegte den dritten Platz (2:26,03). Felix Neureuther war auf der von dichten Nebelschwaden eingehüllten "Höss-Strecke" im ersten Durchgang ausgeschieden. Stephan Keppler kam bei seinem ersten Weltcup-Riesenslalom als 49. nicht ins Finale.

mig/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.